Bekannt als kulturelles Kleinod
spielt unter anderem in Museen und Theatern
kommt auch zu Ihnen nach Hause
bietet Workshops für alle Altersklassen
  • Papiertheater-Kulisse Bremer Stadtmusikanten

Neues vom Burgtheater

Über Stock und Stein reiste einst Beethoven nach Wien....

Gedanken während der Vorbereitung zweier Theater für eine große Beethoven-Ausstellung in Bonn

Die Vorbereitungen zur großen Beethoven-Austellung in der Bundeskunsthalle, Eröffnung am 15 Dez., laufen auf vollen Touren . Das BURGTHEATER wird zwei Theater aus seinem Bestand  beisteuern.

Doch .... schon stocken die Vorbereitungen, da der Sohn mit dem Öffentlichen Nahverkehr seine Anfahrt zu Schule in Köln zu einer späteren Zeit als gewöhnlich antreten soll. Aber ach, es fährt kein Bus von Wipperfeld nach Bergisch-Gladbach, also wird der Schüler mit dem privaten PKW dem Bus in 10 Km Entfernung zugeführt. Sich über die Verkehrssituation aufzuregen ist müßíg, es braucht mindestens eine Ölkrise, um irgend jemanden aus den liebgewordenen Gewohnheiten aufzuschrecken. Ich will mich da gar nicht ausnehmen. Ich lebe überwiegend auf dem Lande, also brauche ich ein Auto, denn (hier macht sich immer etwas Häme gut) der ÖPNV funktioniert ja nicht. Wie soll er auch. wenn wir ihn gar nicht benutzen möchten. Immerhin, die Kinder werden von Mutti im SUV zur Freitagsdemo gefahren und den SUV braucht  Mutti, um ihre V-Emanzipation auf dem Diskounterparkplatz zu verteidigen. STOOOOPPPP!

Hier geht es nicht um die Lufthoheit über einem Stammtisch oder Laschets Ministerrunde, welche sich soeben ein dickes Halbzeitlob geben mußte, wahrscheinlich weil sie das Thema "Verkehr" geschickt vermieden hatten. Ich erinnere mich, das der gelbblaue Mehrheitsbeschaffer das Thema ganz heiß in  vergangenen Wahlkämpfen auf die Plakatwände gebatscht hatte. War da was?

Also solange es noch tropft aus den Benzinhähnen, trifft man sich weiterhin morgens und nachmittags auf den Ein- und Ausfallstraßen zum Stau, je länger, je lieber, die Städte hängen diese lustigen 30-Schilder auf und schaffen Platz für für Bikes und Roller.... und die Musik spielt dazu.

Übrigens, wenn sie ein Theater in einer völlig staufreien Zone mit Parkraum in naher und weiter Umgebung unterhalten, kommt es (Gott lob) trotzdem nicht zu einem riesigen Fahrzeugandrang. 

Kürzlich kam eine Gruppe von äußerst gut gelaunten Theaterbesuchern ZU FUSS zur vorher abgesprochenen Vorstellung, na bitte, geht doch.